Trekkinghose – Moderne Outdoorhose aus unterschiedlichen Materialien

Für ein Trekking-Abenteuer brauchen Sie eine gute Trekkinghose. Wenn Sie mit einer Jeans oder einer anderen Hose, die für den Alltag gut geeignet ist, im Himalaya, auf Neuseeland, in der kanadischen Wildnis, in Schweden oder in Sibirien unterwegs sind, haben Sie nicht viel Freude. Spätestens nach dem ersten Regenschauer werden Sie bereuen, dass Sie sich keine gute Trekkinghose gekauft haben.

Kaufempfehlung von Trekkinghosen

Was macht eine gute Trekkinghose aus?

Die Trekkinghose muss zur Region und zur Jahreszeit passen. Im tropischen Sommer benötigen Sie eine andere Hose als im sibirischen Winter. Deswegen gibt es nicht die eine perfekte Trekkinghose für alle Zwecke. Wenn Sie aber nach einer guten Standardhose suchen, die für Trekkingabenteuer bei gemäßigten Temperaturen perfekt geeignet ist, sollten Sie sich für eine Softshellhose entscheiden.

Wenn Sie im Winter unterwegs sind, ist eine gefütterte Winterhose die beste Wahl und wenn Sie mit Regen rechnen müssen, sollten Sie die passende Regenhose zusätzlich zur Trekkinghose nicht vergessen. Bei vielen Trekking-Abenteuern ist es sinnvoll, eine Softshell- und eine Hardshellhose mitzunehmen, damit Sie auf alle Wettersituationen gut vorbereitet sind. Eine Hardshellhose als einzige Trekkinghose ist hingegen nur im Winter eine Alternative, denn Hardshellhosen sind nicht so komfortabel und atmungsaktiv wie Softshellhosen.

Achten Sie beim Kauf auf Qualität!

Wenn Sie Ihre Trekkinghose mehrere Wochen von früh bis spät tragen, brauchen Sie ein robustes und haltbares Material. Beim Kauf sollten Sie auch die Verarbeitung, insbesondere die Nähte, prüfen. Wenn Ihre Hose schon nach ein paar Tagen die ersten Löcher aufweist, ist das, gelinge gesagt, ziemlich unpraktisch. Gute Trekkinghosen sind nicht ganz so billig wie einfache Alltagshosen, aber die Preise sind auch nicht exorbitant hoch. Preislich liegen hochwertige Trekkinghosen im Bereich von guten Markenjeans.