Sondergrößen

Neben den regulären Größen haben viele Hersteller bei den Hosen auch Kurz- und Langgrößen im Angebot. Bei Kurzgrößen wird die normale Konfektionsgröße durch 2 geteilt, während bei Langgrößen die Konfektionsgröße verdoppelt wird.

Beispiel: Eine Hose in Größe 48 kann auch in 24 (kürzere Beine) oder 96 (längere Beine) angeboten werden.

Der Größenunterschied ist bei jeder Firma individuell und wird meist auf der Hersteller-Webseite angegeben. Kurze und lange Größen sind vor allem bei Hardshells sehr nützlich, da eine Veränderung der Länge nicht oder nur mit großem Aufwand möglich ist.