Hohlfaser

Hohlfaser

Eine Hohlfaser ist eine Faser, die in Längsrichtung einen hohlen Kanal hat. Es gibt insbesondere synthetische Holfasern, die mehrere Kanäle haben. Da Hohlfasern Luft speichern, sind sie gut als Isolationsmaterial geeignet. Die bekannteste Hohlfaser, die in der Natur vorkommt, ist die Baumwollfaser. In Funktionstextilien werden synthetische Hohlfasern aus Polyamid, Polypropylen und Polyester eingesetzt, z.B. in Materialien wie Coolmax und Hollofil. Aufgrund der hohen Saugkraft, die durch die Kapillarwirkung der dünnen Kanäle entsteht, werden Hohlfasern auch als Füllmaterial eingesetzt, wenn ein Material gefragt ist, das Feuchtigkeit sehr schnell aufnimmt.

Bildrechte unterliegen dem Fraunhofer Institut.