Beschichtung

Beschichtungen bei Hardshells

Es gibt Hardshell-Materialien mit Beschichtung, aber ohne Membran. Weit verbreitetet sind Polyurethan-Beschichtungen, die auf die Innenseite aufgesprüht werden. Dadurch kommen beschichte Materialien mit zwei Lagen aus. Das bringt einen kleinen Gewichtsvorteil. Zudem ist die Herstellung günstiger als bei Hardshells aus Laminaten mit Membran. Eine Polyurethan-Beschichtung ist allerdings nicht besonders robust und deswegen nur bedingt für Rucksackträger geeignet. Die Atmungsaktivität ist sehr gut, denn die Polyurethan-Beschichtung ist mikroporös, so dass der Wasserdampf durch die Beschichtung entweichen kann.

Bei vielen Laminaten mit Membran, z.B. Gore-Tex, wird die Membran mit einer sehr dünnen Polyurethan-Beschichtung versehen, um die fettempfindliche Oberfläche der Membran zu schützen. Die BHA Group hat in den letzten Jahren mit dem Hardshell-Material eVent allerdings gezeigt, dass es auch einen anderen Weg gibt. Bei eVent werden alle Fasern mit einer Schutzschicht aus Polyester versehen. Der Effekt dieser neuen Technologie: eVent ist deutlich atmungsaktiver als Gore-Tex, da die Polyurethan-Beschichtung bei Gore-Tex die Atmungsaktivität der Membran reduziert.